Größe der Sandfilteranlage Pool Pumpe Berechnung

Bei der Berechnung der Größe der optimalen Sandfilteranlage sind verschiedene Punkte zu berücksichtigen:

  • Nutzungsgrad des Pools
  • Verschmutzung durch die Poolumgebung
  • Witterung / Wetterverhältnisse
  • Größe des Kessels der Sandfilteranlage

Zur Berechnung der Größe der Sandfilteranlage findet man in der Praxis zwei unterschiedliche Berechnungsansätze:

  • Berechnung anhand der Größe des Pools (vereinfachte Formel siehe ganz unten !)
  • Berechnung anhand der Kesselgröße

Beide Berechnungsansätze haben ihre Vor- und Nachteile. Während bei der Poolgröße u.a. auch die Nutzungsintensität sowie die evtl. externe Verschmutzung berücksichtigt werden, steht beim zweiten Ansatz im Vordergrund, ob eine Sandfilteranlage auch vom technischen her optimal ausgerüstet íst und der Filterkessel die notwendige Größe hat. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass immer wieder billige Sandfilteranlagen mit einer guten Pumpleistung angeboten werden, die aber bei näherem Hinsehen nicht die gewünschte optimale Filterleistung erbringen.

Für alle, die sich nicht mit komplexen Formeln plagen möchten:

Ganz unten finden Sie auch einen Überblick welche maximale Poolgröße basierend auf der jeweiligen Pumpleistung (l/h) die Hersteller empfehlen sowie eine vereinfachte Formel zur Berechnung der Größe der Filteranlage.

Berechnung Größe Sandfilteranlage (ausgehend von der Größe des Pools)

a) Größe des Pools

Generell sollte der Inhalt des Pools rund 2 x am Tag (alle 4 bis 5 Std. mindestens 1 x) umgewälzt werden. Dies spart Strom sowie chemische Reinigungsmittel.

Angenommen Sie haben ein Schwimmbecken mit einer Breite von 4 m, einer Länge von 5 m sowie einer Höhe von 1,4 m , so wären hier 4 x 5 x 1,4 = 28 Kubikmeter Wasser enthalten.

Bei einer Umwälzzeit von durchschnittlich 4 Std. (mittlere Belastung unter 30 Kubikmeter Beckeninhalt) benötigen Sie 28 / 4 = 7 m³ Sandfilteranlage

Bei der Auswahl der Anlage sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • nicht zu klein dimensionieren, da insb. bei guten Wetterverhältnissen eine höhere Algenbelastung auftreten kann bzw. ansonsten mehr chemische Zusätze (Kosten) notwendig sind
  • Wenn die Anlage auch als Bodenabsauger dient, sollte die Pumpe mit mindestens 6 m³ pro Stunde dimensioniert sein (darunter ist die Leistung zu gering).

b) Auswirkung der Nutzungsintensität / Poolumgebung auf die Umwälzzeit

Die durchschnittliche Umwälzzeit von 4 Stunden in der vorherigen Beispielsberechnung kann sich abhängig von der Nutzungsinstensität und der Poolumgebung verändern:

geringe Belastung: weniger als 4 Personen und geringe Umwelteinflüsse (z.B. geringe Bepflanzung in der Poolumgebung)

mittlere Belastung: Nutzung durch 5 bis 7/8 Personen bzw. durch andere Umwelteinflüsse

hohe Belastung: Nutzung von mehr als 6 Personen

Veränderung der Umwälzzeit

Wasservolumen (m³) / Belastung:   gering / mittel / hoch

bis 30 m³: 5 / 4 / 3 Std.

30 bis 50 m³: 6 / 5 / 4 Std.

> 50 m³: 7 / 6 / 5 Std.

Wenn der Pool mit einem Beckeninhalt von 28 m³ laufend intensiv von den eigenen Kindern bzw. deren Freunde genutzt wird und evtl. Umwelteinflüsse noch dazukommen, benötigen Sie statt einer 7 m³ Sandfilteranlage (mittlere Nutzung) eher eine 9 bis 10 m³ Sandfilteranlage (hohe Belastung).

Berechnung Größe Sandfilteranlage (ausgehend von der Göße des Filters)

Beim zweiten Berechnungsansatz wird die Größe des Filterkessels berücksichtigt.

Dies ist deshalb so wichtig, da bei einem zu schnellen pumpen bzw. zu schnellen Filterung der Großteil des Schmutzes mit aller Kraft durch den Quarzsand gedrückt wird und damit die Filterleistung nicht zufriedenstellend ist. Dies kann zu Problemen mit Algen bzw. höheren Kosten bei der Chemie führen.

Wenn auf der anderen Seite zu langsam gefiltert wird, kann es passieren, dass der Filter trotz rückspülen nicht ausreichend gereinigt wird.

ideale Filterleistung: 40 bis 50 m³ pro Stunde je qm Filteroberfläche

Berechnung:

Angenommen der Kessel der ins Auge gefaßten Sandfilteranlage hat einen Durchmesser von 500 mm.

Formel: r x r x pi -> (0,5 / 2) x (0,5 / 2) x 3,14 = 0,19625 x 40 m³ = 7,85 m³ Filterleistung (d.h. die Sandfilteranlage sollte bei einem Kessel von 500 mm rund 8 m³ Filterleistung haben)

Größe der Sandfilteranlage lt. Empfehlungen der Hersteller

Verschiedene Hersteller geben einen Überblick über die Leistung ihrer Sandfilteranlage (l/h) und machen dabei Angaben bis zur welcher Größe (Wasserinhalt des Pools) ihre Sandfilteranlage / Pumpe eingesetzt werden kann.

Filterleistung
je Stunde
Fassungsvermögen
des Pools
Erneuerung
alle ... Std. (max.)
Bemerkung
2006 l/h
2800 l/h
bis 16000 l
bis 14000 l
ca. 8 Std.
ca. 5 Std.
für kleine Pools geeignet
3785 l/h
3800 l/h
bis 27200 l
bis 19000 l
ca. 7,2 Std.
ca. 5 Std.
für Intex-Pool bis 457 cm Durchmesser
4500 l/hbis 20000 lca. 4,4 Std.für Intex-Pool bis 457 cm Durchmesser
5678 l/h
6600 l/h
bis 42300 l
bis 33000 l
ca. 7,4 Std.
ca. 5 Std.
7500 l/h
8000 l/h
8000 l/h
12000 l/h
bis 35000 l
bis 40000 - 48000 l
48000 - 64000 l
bis 55000 l
ca. 4,7 Std.
ca. 5 bis 6 Std.
ca. 6 bis 8 Std.
ca. 4,6 Std.
für größere Pools
Schwimmbecken

Quelle: Pumpleistung und Poolgröße lt. Herstellerangaben

Anhand dieser Tabelle können Sie sehr schnell zumindest erkennen, welche Pumpleistung ihre Sandfilteranlage bezogen auf die Größe des Pools / Wasserinhalt auf jeden Fall grob benötigt.

In der Spalte „Erneuerung alle … Std. (max.)“ finden Sie die Werte in welchem Zeitraum (Std.) beim maximal angegebenen Wasserinhalt (lt. Herstellerberechnung) das Poolwasser 1 x erneuert bzw. umgewälzt wird. Hier schwanken die Parameter von ca. alle 4,4 Std. und reichen bis zu alle 8 Stunden. Dies hat natürlich einen Einfluß auf die jeweilige Wasserqualität !

  • Bei der Sandfilteranlage von Bestway (2006 / 3785 / 5678 l/h) ist z.B. abzulesen, dass der Hersteller bei seiner Berechung des maximalen Wasserinhalts von einer Umwälzzeit / Erneuerung des Wassers von 7 (und mehr) Std. ausgeht.
  • Die Mehrzahl der anderen Hersteller geht hier in ihren Berechnungen von rund 4,5 bis 5 Stunden bei der Erneuerung des Wassers aus.
  • Dies bedeutet z.B. bei einem Pool mit 40000 l Wasserinhalt und einer Pumpleistung von 5678 l/h, dass das Wasser bei der Bestway Pumpe nur alle 7 Std. erneuert wird. Bei einer stärkeren Steinbach Filteranlage mit einer Leistung von 8000 l/h dagegen wird das Wasser alle 5 Stunden 1x erneuert.
  • Einige Hersteller unterscheiden auch zwischen der Pumpleistung und der Nettoleistung, wobei die Nettoleistung relevant ist.
  • Bei einzelnen Filteranlagen ist es auch nicht immer einfach hier auf dem ersten Blick die Leistungsdaten zu erkennen. So ist z.B. die beliebte etwas günstigere Miganeo Speedclean Sandfilteranlage mit einer Pumpleistung von (8,5 m³ / 9,5 m³) baugleich mit der Steinbach Sandfilteranlage (6600 l/h / 8000 l/h) und kann für Pools bis zu einer Größe von 33 m³ / 40 m³ (33000 / 40000 l) Wasserinhalt verwendet werden.

vereinfachte Formel zur Berechnung der Größe der Pumpe / Sandfilteranlage:

Annahmen (Berechnungsbeispiel):

  • Wasserinhalt: ihr Pool hat ein Fassungsvermögen von 30.000 l / 30
  • Betriebsdauer (geplante Laufzeit der Pumpe): 9 Std.
  • Wasser soll 2 x in dieser Zeit umgewälzt werden (alle 4,5 Std.)
  • Nutzungsintensität bzw. Umwelteinflüsse werden hier nicht berücksichtigt

Berechnung: 30 x 2 Umwälzungen = 60 umgewälztes Wasser in 9 Stunden / 9 (Stunden) = 6666 l/h

Ihre Sandfilteranlage benötigt nach dieser einfachen Berechnung eine Nettoleistung bei der Pumpe / Filteranlage von rund 6666 l/h.

 

 

Suchbegriffe:

  • welche pumpe für pool
  • sandfilteranlage größe
  • welche poolpumpe
  • berechnung sandfilteranlage
  • sandfilteranlage welche größe
  • sandfilter größe
  • dimensionierung sandfilteranlage
  • poolpumpen mit sandfilter
  • sandfilter berechnen
  • quarzsand pumpe